Veranstaltungen

Internationaler Museumstag

Am 19. Mai 2019 wird in Deutschland, Österreich und der Schweiz der Internationale Museumstag gefeiert. Dieser weltweite Aktionstag der Museen findet bereits zum 42. Mal statt. Besucher sind herzlich eingeladen, die reichen Schätze der Museen zu erkunden.

Museen - Zukunft lebendiger Traditionen

Ziel des Internationalen Museumstages ist es, auf das breite Spektrum der Museumsarbeit und die thematische Vielfalt der etwa 6.500 Museen in Deutschland aufmerksam zu machen. Im Jahr 1977 ins Leben gerufen, möchte der Internationale Museumstag den Museen und seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in aller Welt die Möglichkeit geben, gemeinsam auf die Bedeutung ihrer Arbeit als Beitrag zum kulturellen und gesellschaftlichen Leben hinzuweisen, und gleichzeitig Besucherinnen und Besucher ermuntern, die in den Einrichtungen bewahrten Schätze zu erkunden. Die wichtigsten Informationen finden sie hier zusammengefasst.

In Deutschland wird der Internationale Museumstag vom Deutschen Museumsbund e. V. koordiniert und in enger Kooperation mit den Museumsorganisationen und Beratungsstellen in den Ländern, ICOM Deutschland sowie den Museen vor Ort umgesetzt. Maßgeblich unterstützt wird der Aktionstag von den Stiftungen und Instituten der Sparkassen-Finanzgruppe.

Das Motto

Der Internationale Museumstag wird jährlich von einem wechselnden Motto begleitet.”Museums as Cultural Hubs: The Future of Tradition” lautet das vom Internationalen Museumsrat (ICOM) ausgerufene Motto für 2019. In Deutschland feiern die Museen den Aktionstag unter dem Motto Museen – Zukunft lebendiger Traditionen.

Das immaterielle Kulturerbe ist Teil unserer Sammlungen. Indem Museen materielle Objekte als Träger immateriellen Kulturerbes sammeln und bewahren, nehmen sie lebendige Traditionen in ihre Sammlungen auf. Doch wie gehen wir damit um? Wie kann ein Museum Wissen konservieren, das sich stetig verändert, und vor allem: Wie können wir Praktiken, Darbietungen, Ausdrucksweisen, Kenntnisse und Fähigkeiten für unsere Besucherinnen und Besucher erfahrbar machen?

Wir vermitteln in unseren Museen täglich, wie wir Wissen weitergeben, wie wir erzählen, fertigen und entwickeln, wie wir Techniken anwenden, tanzen, spielen oder singen. Museen vernetzen sich mit den Trägern lebendiger Traditionen und holen sie in ihre Häuser. Damit bieten wir Raum für Inspiration und Reflexion und leisten einen wichtigen Beitrag zur Zukunftsfähigkeit der Traditionen.

Programm am 19. Mai 2019 im Hunsrücker Holzmuseum

Das Museum ist am Internationalen Museumstag von 10.30-17.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist an diesem Tag frei. Um 13.30 Uhr findet eine Gatterführung statt. Um 14.30 Uhr wird eine kostenlose Führung durch die neue Sonderausstellung “Räubertabak” angeboten. Das Museumscafé ist geöffnet. Unser Team versorgt die Gäste mit Kaffee, Kuchen und kleinen Gerichten aus unserer Karte. Traditionell gibt es wieder “Gebohrte à la Mill-Hedwig”.

Akzeptieren
Diese Website verwendet Tracking-Tools. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Tracking-Tools zu. Weitere Informationen.